Bayern, Arsenal und Juve locken :Jose Mourinho erteilt Anthony Martial Wechsel-Freigabe

anthony martial memphis depay manchester united
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Vor drei Jahren gab Manchester United 50 Millionen Euro für Anthony Martial aus, nie zuvor hatte ein Klub eine so hohe Ablösesumme für einen 19-Jährigen auf den Tisch gelegt.

Durch Boni ist die Ablösesumme mittlerweile auf 60 Millionen Euro gestiegen. Dennoch hat Martial offenbar keine Zukunft im Theatre of Dreams.

Der französische Nationalspieler ist bei United nach der Winter-Verpflichtung von Alexis Sanchez (29, kam von Arsenal) nur noch Ersatz.

Eine Vertragsverlängerung hat der Angreifer dem Vernehmen nach abgelehnt. Martial strebt Medienberichten zufolge im Sommer einen Vereinswechsel an.

Hintergrund


Wie TUTTOSPORT nun berichtet, hat Jose Mourinho (55) dem wechselwilligen Stürmer die Freigabe erteilt.

An Interessenten mangelt es nicht. Tottenham, Chelsea und Arsenal locken aus der Premier League, auch Juventus und Bayern München sollen heiß auf Martial sein.