Anzeige

FC Bayern :Bayern gibt Diagnose bei Kingsley Coman bekannt

kingsley coman 2019 5
Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Die schlimme Befürchtung, dass sich Kingsley Coman beim 3:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur einen Kreuzbandriss zugezogen hat, hat sich nicht bestätigt.

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick gab in der BILD Entwarnung: "Es ist wohl nicht so schlimm."

Der deutsche Rekordmeister gab bekannt: "Der FC Bayern muss vorerst auf Kingsley Coman verzichten. Die Diagnose von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ergab einen Kapseleinriss im linken Knie."

Das Gelenk wird nun vorerst mit einer Schiene geschont. Die Hinrunde ist für Coman auf jeden Fall gelaufen.

Trotz seiner 23 Jahre ist Coman schon mehrfach von Verletzungen zurückgeworfen worden. Unter anderem riss sich der Franzose zweimal das Syndesmoseband und einmal das Außenband seines Knies.

Als er im vergangenen Jahr zweimal pausieren musste, sprach er bei TELEFOOT schon von einem möglichen Karriereende.

"Ich werde eine dritte Operation an meinem Fuß nicht akzeptieren", kündigte der Flügelflitzer an: "Genug ist genug. Vielleicht ist mein Fuß dafür nicht gemacht. Ich werde dann ein anderes Leben führen, ein anonymes Leben!"

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!