Rafinha-Nachfolger :Bayern heiß auf Kieran Trippier und Benjamin Henrichs

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Die Münchener Bayern suchen noch immer nach einem Ersatz für Rafinha.

Der langjährige Rechtsverteidiger ist inzwischen in seine brasilianische Heimat zurückgekehrt und hinterlässt eine offene Planstelle in der Abwehr des Rekordmeisters. Diese könnte Kieran Trippier von Tottenham Hotspur füllen.

Der 28-Jährige ist laut SKY SPORTS ein Kandidat für die Planstelle hinter Joshua Kimmich, der als Rechtsverteidiger Nummer eins gesetzt ist.

Allerdings ist der englische Nationalspieler nicht billig. Rund 28 Millionen Euro seien wohl fällig. Eine Summe, die Bayern nicht ausgeben wolle.

Die Grenze liegt laut L’EQUIPE bei 25 Millionen Euro, weshalb die französische Zeitung auch Benjamin Henrichs ins Spiel bringt.

Der frühere Leverkusener steht bei der AS Monaco noch bis 2023 unter Vertrag. Im Fürstentum würden die Verantwortlichen gern 35 Millionen Euro Ablöse kassieren.

Anzeige

Der 22-Jährige ist im Gegensatz zu Trippier flexibel in der Defensive einsetzbar und kann auch auf der linken Seite spielen.

Zudem ist die Konkurrenz bei dem Deutschen nicht so groß.

Laut SKY SPORTS buhlen nämlich auch der SSC Neapel, Juventus Turin und Atletico Madrid um die Dienste von Kieran Trippier, der die Spurs verlassen soll.

» Bayern vor Verlängerung mit Manuel Neuer – oder doch nicht?

» Kimmich, Müller und Co. - Bayern schieben Frust

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige