Foto: daykung / Shutterstock.com

Bayern München:Bayern jubelt über James, doch es droht die Trennung

  • Fabian Biastoch Freitag, 13.07.2018

James Rodriguez sorgt bei Bayern München für grandiose Absatzzahlen, doch die Erfolgsgeschichte könnte bald gesprengt werden.

Werbung

Auf dem Patz wurde James Rodriguez immer stärker, bei der WM war er der Schlüsselspieler Kolumbiens, musste das Aus im Elfmeterschießen von der Tribüne beobachten.

Sein Verein FC Bayern jubelt dennoch.  "Sein Trikot ist bei den Verkäufen die Nummer 1", frohlockte Jörg Wacker, Strategie-Vorstand beim deutschen Rekordmeister in der TZ.

Zwar würde der FC Bayern einen Spieler "nie nur aus Marketinggründen verpflichten", aber bei James konnte sich Wacker dennoch kaum zurückhalten:

"James ist ein Spieler, der Träume erfüllt", freute er sich angesichts der Popularität des Kolumbianers in Südamerika.

Allein in den sozialen Netzwerken hat der 27-Jährige mehr als 80 Millionen Follower und steht damit hinter Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar auf Rang vier weltweit.

Nach Abschied zu Barça: Bayern-Stars trauern Arturo Vidal nach

Wie lange Bayern davon noch profitieren wird, ist offen.

Noch ist James nur von Real Madrid ausgeliehen, doch es wird davon ausgegangenen, dass die Münchener den Offensivmann fest unter Vertrag nehmen.

Allerdings berichtet die Sporttageszeitung MARCA, dass James gerne ins Bernabeu zurückkehren würde.

Das Sportblatt titelt sogar: "James wäre der glücklichste Spieler der Welt, wenn er zurückkommen könnte."

Der kolumbianische Nationalspieler hofft offenbar auf eine wichtigere Rolle und mehr Spielzeit unter Zidane-Nachfolger Julen Lopetegui.

Werbung

FC Bayern

Bundesliga


Beliebte News

Weitere Themen