Anzeige

Bayern München :Enthüllt: Drei Monaco-Stars auf Bayern-Liste

bernardo silva monaco 2
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

"Ich habe erfahren, dass Michael Reschke, der Chefscout der Bayern, beim Champions-League-Spiel AS Monaco gegen Borussia Dortmund im Stadion war, und das sicher nicht wegen der Spieler des BVB", sagte der 56-Jährige bei SKY.

Zum einen habe Reschke ein Auge auf Thomas Lemar geworfen. Der Linksaußen könnte Franck Ribery beerben. Noch ist der 21-Jährige aber bis 2020 an die Monegassen gebunden.

Und sollten sie ins Finale der Champions League kommen oder es gar gewinnen, würde der aktuelle Preis nicht fallen.

Genauso würde es sich auch bei Kandidat Nummer 2 verhalten: Bernardo Silva hat ebenfalls einen Vertrag bis 2020 und ist ähnlich viel wert. Er könnte als Rechtsaußen den alternden Arjen Robben ersetzen.

Am wahrscheinlichsten ist wohl aber eine Verpflichtung von Tiemoué Bakayoko. Der 22-Jährige hat ein Jahr weniger Kontrakt und wäre wohl günstiger. Er kommt als Erbe von Xabi Alonso infrage.

Für Matthäus steht jedenfalls fest: "Mich würde es nicht wundern, wenn kommende Saison einer oder mehrere Spieler der AS Monaco beim FC Bayern spielen. Das sind Spieler, auf deren Positionen der FC Bayern Personal sucht!"

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige