Bayern München :Hitzfeld nicht restlos überzeugt: James kein Messi oder Ronaldo

james kolumbien 2017 2
Foto: betto rodrigues / Shutterstock.com

"James ist ein überragender Spieler, der Bayern weiterbringen wird, weil er eine weitere Alternative ist", sagte der 68-Jährige dem Portal SPORTBUZZER.

Doch Ottmar Hitzfeld fügte auch hinzu: "Er ist kein Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo."

In einem Pflichtspiel konnte sich James bislang noch nicht zeigen, beim Supercup-Sieg gegen Borussia Dortmund fehlte er wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel.

Starke Kritik gab es vom zweimaligen Champions-League-Sieger-Trainer am Transferverhalten in der Premier League.

Die englischen Vereine würden zu hohe Ablösesummen zahlen, monierte der Altmeister: "Diese machen einen Spieler aber auch nicht besser."

Hintergrund


Auf der Insel wäre man zu sehr den Verlockungen des Geldes erliegen und "hat so versäumt eigenen Nachwuchs zu integrieren". Geld zu haben ist verlockend, "aber es ist ein Fehler", so Hitzfeld deutlich.

Anders wirtschaftet da der SC Freiburg mit seinem "Vorbild" Christian Streich an der Seitenlinie. "Er jammert nicht, wenn ihm wieder seine Spieler weggekauft werden. Streich ist immer der Trainer des Jahres, wenn er es wieder schafft, in der Bundesliga zu bleiben", lobte Hitzfeld.

Die Breisgauer unterlagen in der Qualifikation zur Europa League Domzale aus Slowenien unlängst jedoch mit insgesamt 1:2.