Leon Goretzka vor Bayern-Wechsel - welche Stars müssen jetzt zittern?

02.01.2018 um 12:08 Uhr
von Fabian Biastoch
Redakteur
Fabian ist Experte in Sachen Premier League. Warum er den FC Liverpool liebt, beschreibt er in seinem Buch: "111 Gründe, den FC Liverpool zu lieben". Berichtetete bis 2020 für Fussballeuropa.com.
franck ribery
Foto: daykung / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Allen voran Franck Ribery wird genannt. Die BILD meint, dass er für die Chinesen oder aber Kataris mit Blick auf die WM 2022 eine ernstzunehmende Option und vor allem Gallionsfigur werden könnte.

Zudem ist mit Kingsley Coman, der just bis 2023 verlängert hatte und damit aktuell den am längsten laufenden Vertrag in der gesamten Bundesliga besitzt, ein Ersatzmann für den bald 35-Jährigen bereits an der Säbener Straße aktiv.

Und der junge Franzose überzeugt ebenso wie eben Noch-Schalker Leon Goretzka, der schneller ist als Ribery und ebenfalls außen eingesetzt werden könnte.

Zudem kommt im Sommer Serge Gnabry (22) von seiner Ausleihe an Hoffenheim zurück. Die Luft für den 34-jährigen Ribery wird dünner…

Auch bei Mittelfeld-Kämpfer Arturo Vidal (30) könnte durch die Verpflichtung von Goretzka ein Abschied schneller kommen als zuletzt erwartet.

Weiterlesen nach der Werbung

Zwar hat der Chilene unter Jupp Heynckes eine Steigerung erfahren, doch der Vertrag läuft nur noch bis 2019 und mit dem FC Chelsea gibt es einen Interessenten, der wohl knapp 35 Millionen Euro bezahlen müsste.

Einen ersten Kontakt soll es schon zwischen Blues-Trainer Antonio Conte und dem Südamerikaner gegeben haben. Zuletzt schwärmte der Italiener in den höchsten Tönen von Vidal.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG