Anzeige

Bayern München :Nachfolger für Boateng: Bayern geht in Mailand auf die Jagd

jerome boateng 2019
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Im vergangenen Sommer stand Jerome Boateng (30) kurz vor dem Absprung von  Bayern München.

Paris Saint-Germain lockte den Nationalverteidiger, konnte sich aber nicht mit dem deutschen Rekordmeister auf eine Ablösesumme einigen. Der Deal scheiterte.

Dass Jerome Boateng nach seiner Zeit bei Manchester City gerne noch eine zweite Auslandserfahrung machen würde, daraus macht er kein Geheimnis.

Vereine aus der Premier League, unter anderem Manchester United, interessieren sich für Boateng. Falls es 2019 zum Wechsel kommt, bräuchte Bayern Ersatz.

Nach Informationen von TUTTOSPORT zeigt Bayern Interesse an Milan Skriniar (23) von Inter Mailand.

Der Slowake ist einer der defensiven Senkrechtstarter in der Serie A. Im Sommer baggerten bereits englische Klubs an Skriniar, holten sich allerdings Körbe ab.

Will Bayern München Inter von einem Verkauf überzeugen, müsste der Rekordmeister wohl einen neuen Bundesliga-Transferrekord aufstellen.

Laut TUTTOSPORT bewertet Inter Mailand Skriniar mit nicht weniger als 80 Millionen Euro.

Inter Mailand will seinen Abwehr-Eckpfeiler aber am liebsten halten. Er ist neben Top-Torjäger Mauro Icardi (25) einer der wichtigen Spieler für die Zukunft.

Inter verhandelt daher mit Skriniar über eine Vertragsverlängerung. Aktuell kassiert er 2,5 Millionen Euro netto. Eine Gehaltserhöhung auf 3,5 Mio. steht im Raum.

Skriniars aktuell gültiges Arbeitspapier läuft noch bis 2022 und enthält dem Vernehmen nach keine Ausstiegsklausel.

Folge uns auf Google News!