Bayern München :Red-Bull-Boss begeistert von Joshua Kimmich

joshua kimmich 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hatte unlängst seinen Ex-Schützling bereits gelobt. Nun geriet der weltweite Sportdirektor der Red Bull-Fußballabteilung ins Schwärmen.

Joshua Kimmich habe ihn "zuletzt am meisten begeistert", erklärte Gerard Houllier  laut der TZ: " Technisch wie taktisch wirkt er trotz seines jungen Alters unheimlich reif."

Kimmich hatte zwischen 2013 und 2015 für den Dosen-Klub gespielt, dann holte der deutsche Rekordmeister ihn vom VfB Stuttgart – die Schwaben hatten zuvor ihre Rückkaufoption für ihr Ex-Eigengewächs gezogen und die Transferrechte von RB zurückgeholt.

Joshua Kimmich spielte nach seinem Vereinswechsel bei Bayern trotz seiner Jugend und hochkarätiger Konkurrenz unter Pep Guardiola (46) eine gute Rolle.

Der Lohn am Ende der vergangenen Saison: Ein Ticket für die Europameisterschaft, wo der Jungstar als Aushilfs-Rechtsverteidiger gute Ansätze zeigte.

Hintergrund


Kimmich spielte zuletzt unter Carlo Ancelotti keine große Rolle und deutete Abschiedsgedanken an. Sein Arbeitspapier an der Säbener Straße ist noch bis 2020 gültig.

Mit Manchester City gibt es bereits einen Hochkaräter als Interessenten für Kimmich. Auch Barça soll über den 22-Jährige nachdenken und ihn als Rechtsverteidiger im Blick haben.