Bayern München :Renato Sanches: Heynckes wollte ihn im Winter zurückholen - Kovac will ihn "formen"

renato sanches 2018
Foto: daykung / Shutterstock.com
Werbung

Der portugiesische Nationalspieler war 2016 als einer der größten Zukunftshoffnungen im zentralen Mittelfeld und Golden-Boy-Gewinner an die Säbener Straße gekommen.

Sanches zündete aber nicht und wurde in der Folgesaison an Swansea City in die Premier League verliehen.

Doch auch auf der Insel wurde der Europameister zum Flop. Dennoch wollte ihn Jupp Heynckes im Januar 2018 zurück zum deutschen Rekordmeister holen.

Diesen Transferwunsch hat die BILD-ZEITUNG in Erfahrung gebracht. Das Comeback scheiterte aber angeblich daran, dass "er laut Regelwerk nicht zurückwechseln durfte."

Heynckes ist beim deutschen Rekordmeister mittlerweile Geschichte, der 72-Jährige genießt wieder das Trainer-Rentner-Dasein.

Hintergrund


Renato Sanches wurde von seinem Ex-Verein Benfica Lissabon umworben, doch Heynckes-Nachfolger Niko Kovac will mit dem 20-Jährigen arbeiten.

"Ich werde versuchen, ihn zu formen. Ich freue mich auf ihn. Er hat Fähigkeiten, die man in der Bundesliga nicht alltäglich sieht", lobte der Kroate.

Er hoffe, dass Sanches den "Kampf" und "hier letztlich einschlägt."