FC Bayern :Bayern-Renaissance: Berater von Pep Guardiola lässt alles offen

Foto: 360b / Shutterstock.com
Anzeige

In den vergangenen Tagen sorgte ein echter Paukenschlag für angeregte Diskussionsgrundlagen. Thema der Debatten war, ob es gerade Pep Guardiola ist, der ab der kommenden Saison erneut den FC Bayern als Cheftrainer übernehmen werde.

Im Fußball sei nichts sicher, kommentiert dessen Berater Josep Maria Orobitg gegenüber den Portalen GOAL und SPOX.

Guardiola verfügt beim amtierenden Englischen Meister Manchester City aber noch über einen eineinhalb Jahre gültigen Vertrag.

Hierdurch bemüht Guardiolas Agent den oft zitierten Wohlfühlfaktor: "Ich habe erst am vergangenen Mittwoch mit Pep gesprochen. Alles ist beim Alten: Er fühlt sich bei Manchester City und auch in der Stadt Manchester wohl – und er hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021."

Für Guardiola spielt eine Rückkehr an die Säbener Straße zum aktuellen Zeitpunkt keine Rolle. Was nicht heißt, dass es in den kommenden Monaten nicht doch noch zum Thema werden könnte.

» Thomas Müller zieht mit Drogba gleich - und nimmt Ibrahimovic ins Visier

» Bayern stellen Rekord auf - Manuel Neuer lobt Flick

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige