Champions League :Bayern stellen Rekord auf - Manuel Neuer lobt Flick

manuel neuer 2018 3
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

In der Bundesliga durchlebt Bayern München ein kleines Tief, aber in der Champions League hat sich der Rekordmeister keine Blöße gegeben.

Aus sechs Spielen hat der FCB sechs Siege und dabei ein Torverhältnis von 24:5 erspielt. Besser war noch keine anderes deutsches Team in der Champions-League-Guppenphase.

Für Trainer Hansi Flick war der 3:1-Sieg gegen Tottenham aber wichtiger als der Rekord am Ende.

"Gerade nach den zwei Spielen, in denen wir die Chancen nicht reingemacht haben, war das auch ein Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wenn man mit hoher Intensität arbeitet, ist es wichtig, dass man auch Erfolgserlebnisse hat", betonte der Coach bei SKY.

Hintergrund


Für Thomas Müller war der Erfolg gegen die Spurs, die der FC Bayern im Hinspiel noch 7:2 abgefertigt hatte, eine wichtige Bestätigung, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist.

"Letztlich haben wir mit dem Sieg aber die letzten vier Spiele eingeläutet, die wir alle gewinnen wollen", so der 30-Jährige mit Blick auf die Bundesliga-Partien gegen Werder Bremen, Freiburg und Wolfsburg.

Bei dem Hinspiel gegen die Londoner standen bei beiden Mannschaften noch andere Trainer an der Seitenlinie.

Während bei den Spurs Jose Mourinho dauerhaft übernommen und in die Erfolgsspur gefunden hat, ist Hansi Flick als Interimstrainer nach einem fulminanten Start auf dem harten Boden der Realität gelandet.

Umso wichtiger sei in den Augen von Manuel Neuer da der Rekord in der Champions League.

Bayern habe "grundsätzlich sehr gut, konstant und konzentriert agiert", analysierte der Torwart. "Das ist auch wichtig, um in Europa wieder ernst genommen zu werden."

Zudem sprach der 33-Jährige Flick noch ein Lob aus: "Ich denke, wir haben in allen Spielen in seiner Amtszeit gut gespielt. Wir haben uns verbessert und ein anderes Gesicht gezeigt."

Und weiter: "Grundsätzlich hängt es aber natürlich auch davon ab, wie wir abschneiden. Die Philosophie passt aber zu uns. Wir sind alle positiv, was die Trainerposition angeht."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!