FC Bayern :Bayern vor Verlängerung mit Manuel Neuer – oder doch nicht?

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Mit seiner Ankunft im Jahr 2011 stieg Manuel Neuer zur unumstrittenen Nummer eins des FC Bayern auf.

Acht Jahre danach hat sich an dem Status des deutschen Nationaltorhüters nichts geändert – die Vertragsverlängerung soll bevorstehen.

Wie der TV-Sender SPORT1 erfahren haben will, naht die Verlängerung seines Vertrags bis 2023.

Beim Auslaufen der neu geschlossenen Arbeitsvereinbarung wäre Neuer 37 Jahre alt – ein weiteres Engagement mit einem anderen Klub wird der Gelsenkirchener dann aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr eingehen.

Was mit der bevorstehenden Neuer-Verlängerung einhergeht: Gemäß dem TV-Sender können die Bayern im Falle dessen eine Verpflichtung von Alexander Nübel zu den Akten legen.

Der 23-Jährige sehe bei Neuers neuerlicher Bindung von einem Wechsel ab, heißt es.

Anzeige

Nübel lässt dieser Tage seinen Stammverein Schalke 04 zappeln. Der Vertrag des Ballfängers läuft im Sommer kommenden Jahres aus, noch hat er sich bezüglich einer Verlängerung noch nicht final entschieden.

Tottenham Hotspur wurde zuletzt ebenfalls Interesse nachgesagt. An der White Hart Lane wird mittelfristig ein Nachfolger für Hugo Lloris gesucht.

Zurück zu Manuel Neuer: Laut SPORTBUZZER steht eine Vertragsverlängerung nicht vor der Türe. Das sei "nicht konkret geplant", so das Onlineportal.

Der deutsche Nationaltorhüter hatte jüngst zu seiner Zukunft gesagt: " Ich weiß, dass ich im letzten Viertel meiner Karriere bin. Aber wie weit das noch gehen wird, kann ich noch nicht sagen. Ich will so lange spielen, wie ich fit bin, gebraucht werde und es mir Spaß macht. Und das ist alles noch der Fall."

» Thomas Müller: Was er an Jadon Sancho bewundert

» Joshua Kimmich lässt Zukunft beim FC Bayern offen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige