Anzeige

Begehrter Flügelstürmer :Julian Brandt sagt Bayern und Co. ab - zumindest vorerst

julian brandt
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Mit seinen 21 Jahren ist Julian Brandt einer der begehrtesten Spieler in der Bundesliga. Bayern, der AC Mailand und Barcelona sowie Liverpool beobachten den Flügelstürmer regelmäßig.

Bei den Bayern wird der Linksaußen als Nachfolger für Franck Ribery (34, Vertrag läuft aus) gehandelt.

Brandt plant jedoch in diesem Kalenderjahr keinen Abschied von der Werkself. Das stellte der Berater des Nationalspielers klar.

"Julians Ziel ist es, nächste Saison mit Bayer wieder international zu spielen", erklärte Vater und Berater Jürgen Brandt gegenüber der SPORT BILD.

Obwohl die Elite der Königsklasse mit Brandt in Verbindung gebracht wird, reicht Leverkusen für die Ansprüche des deutschen Nationalspielers weiterhin.

"Er fühlt sich Bayer nicht entwachsen", stellte Jürgen Brandt unmissverständlich klar.

Brandts Vertrag in der BayArena ist noch bis 2019 gültig. Beide Seiten wollen laut SPORT BILD im kommenden Monat Gespräche über eine Vertragsverlängerung aufnehmen.

Ein Abschied vor 2019 kommt für den gebürtigen Bremer dem Vernehmen nach nicht infrage.

Sollte der Flügelstürmer einem neuen Arbeitspapier zustimmen, würde er wohl zum Topverdiener in Leverkusen aufsteigen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige