FC Barcelona :Bei Barça auf dem Abstellgleis: Drei Klubs jagen Ivan Rakitic

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Paris Saint-Germain baggerte 2018 heftig an Ivan Rakitic, wollte den Vize-Weltmeister in den Parc des Princes holen und war bereit eine hohe Ablösesumme zu zahlen.

Doch Rakitic wollte nicht weg. Er betonte: Ich bin glücklich bei Barça und würde am liebsten einen neuen Vertrag erhalten.

Doch während andere Spieler Vertragsverlängerungen erhielten, wurde Rakitic von Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu vertröstet. Das Gehaltsbudget gebe keinen neuen Vertrag her.

Mittlerweile haben sich die Vorzeichen komplett verändert. War Rakitic 2018/2019 noch gesetzt, hat er nun seinen Platz an Frenkie de Jong verloren.

Rakitics magere Bilanz: 166 Spielminuten von möglichen 810. Dass Ernesto Valverde (55) nicht mehr auf den Mittelfeldakteur setzt, veranlasst Rakitics Frau Raquel Mauri zu einer Stellungnahme.

Auf INSTAGRAM veröffentlichte sie einen Artikel des Cadena SER-Reporters Manu Carreno. Dieser kommentierte Rakitics Lage mit den deutlichen Worten: "Man kann einen Spieler nicht schlechter behandeln".

Anzeige

Raquel Mauri sieht es offenbar genauso. Sie garniert den Beitrag zudem mit einer aussagekräftigen Botschaft der Unterstützung für ihren Liebsten.

"Und doch lässt du deinen Kopf nicht hängen, du bist ein Beispiel für Ausdauer, Weisheit und Professionalität", so die Sevillana, mit der Ivan Rakitic zwei Töchter hat: "Deshalb liebe ich dich, du bist großartig."

Rakitics Vertrag bei Barça läuft im Juni 2021 aus, es läuft allerdings alles auf eine Trennung ein Jahr zuvor hinaus. Womöglich kommt auch ein Winter-Wechsel infrage.

Interessenten gibt es mehrere: Chefcoach Ole Gunnar Solskjaer von Manchester United will mit Rakitic angeblich sein Mittelfeld verstärken.

Laut CALCIOMERCATO sind auch die beiden italienischen Top-Klubs Inter Mailand und Juventus Turin hinter Rakitic her.

» Arturo Vidal richtet mahnende Worte an Ousmane Dembele

» Carles Perez will Pedro Rodriguez nacheifern

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige