Bei Barça ohne Zukunft :Mourinho nimmt Arda Turan ins Visier - Berater bremst Galatasaray-Euphorie

arda turan 2017 102
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Der Sporttageszeitung AS zufolge streckt Manchester United seine Fühler nach dem langjährigen Mannschaftskapitän der türkischen Nationalelf aus.

Teammanager Jose Mourinho (54) soll seit langem ein Bewunderer des ehrgeizigen und kampfstarken Mittelfeldakteurs sein.

Arda Turan könnte die letzte offene Lücke im Kader der Red Devils füllen. Nach den Verpflichtungen von Mittelstürmer Romelu Lukaku, Verteidiger Victor Lindelöf und Mittelfeld-Abräumer Nemanja Matic will Mourinho noch einen offensiven Mittelfeldspieler verpflichten.

Arda besitzt beim FC Barcelona noch einen Vertrag bis 2020, allerdings setzt der neue Cheftrainer Ernesto Valverde nicht auf ihn. Im Hinspiel um die Supercopa de Espana  fehlte Arda Turan im Barça-Kader.

Hintergrund


Barcelona ist angeblich ab 30 Millionen Euro Ablöse verkaufsbereit. Für Manchester United, immerhin einer der reichsten Vereine der Welt, wäre dies Kleingeld.

Mehr Probleme, diese Ablösesumme aufzubringen, hätte Galatasaray Istanbul. Der ehemalige Verein von Arda Turan will seinen verlorenen Sohn zurückholen.

Der Präsident der Löwen vom Bosporus zeigte sich zuletzt optimistisch, was eine Rückholaktion betrifft. Doch Arda Turans Berater Ahmet Bulut bremste nun Galatasaray.

"Die Nachrichten, dass Arda Turan mit Galatasaray einig ist, sind nicht wahr", sagte der Spielervermittler gegenüber BEIN SPORTS.

Er habe zudem auch noch keine Unterhaltung mit Barcelona geführt. Bulut hatte stets betont, dass Arda Turan bei Barça glücklich sei und nicht an einen Vereinswechsel denke, solange er nicht abgegeben werden solle.