Paris Saint-Germain Bei Messi-Comeback: Paris schlägt Reims deutlich

sid/fd5d67e014e63a56c5fbe741d2596d72d260f8f3
Foto: AFP/SID/THOMAS SAMSON

Beim Comeback von Superstar Lionel Messi gewann das Team von Trainer Mauricio Pochettino am Sonntag 4:0 (1:0) gegen Stade Reims und liegt nach 22 Spielen mit elf Punkten vor Verfolger OGC Nizza an der Tabellenspitze.

Europameister Marco Verratti brachte PSG kurz vor der Pause in Führung (44.), der spanische Abwehrchef Sergio Ramos (62.), Wout Faes per Eigentor (67.) und Danilo (75.) erhöhten. Messi kehrte nach über einem Monat zurück, der vor drei Wochen positiv auf das Coronavirus getestete Argentinier wurde in der 63. Minute eingewechselt.

Pochettino vertraute in der Startelf erneut Rechtsverteidiger Thilo Kehrer. Nationalmannschaftskollege Julian Draxler kam in der 77. Minuten für Kylian Mbappe aufs Feld. Für den 28-Jährigen waren es die ersten Einsatzminuten seit Anfang November. Vor rund zwei Wochen war Draxler an COVID-19 erkrankt.

Paris Saint-Germain