Belgien verliert letzten WM-Test gegen Ägypten

18.11.2022 um 18:11 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/facfadefdeeedcb
Auch mit Kevin De Bruyne unterliegt Belgien - Foto: AFP/SID/YASSER AL-ZAYYAT

Die Roten Teufel verloren am Freitag in Kuwait gegen Ägypten mit 1:2 (0:1), Trainer Roberto Martinez bot dabei fast alle Leistungsträger um den früheren Bundesligaprofi Kevin De Bruyne auf. Romelu Lukaku fehlte allerdings noch, der Star-Stürmer von Inter Mailand kuriert eine Oberschenkelverletzung aus.

Die Nordafrikaner, nicht für die WM qualifiziert, gingen durch Mostafa Mohamed (33.) und Mahmoud Ibrahim Hassan (46.) in Führung, den zweiten Treffer bereitete Ägyptens Ausnahmespieler Mohamed Salah vom FC Liverpool stark vor. Belgien kam durch Lois Openda (76.) nur noch zum Anschluss.

Thomas Meunier von Borussia Dortmund wurde bei den Belgien in der zweiten Hälfte eingewechselt, sein Klubkollege Thorgan Hazard kam nicht zum Einsatz. Torwart Koen Casteels (VfL Wolfsburg) ist ohnehin zweiter Mann hinter Thibaut Courtois. Neben De Bruyne standen auch die ehemaligen Bundesligaprofis Axel Witsel und Michy Batshuayi in der Startelf.

Belgien trifft zum Auftakt in Gruppe F am kommenden Mittwoch auf Kanada, es folgen die Spiele gegen Marokko (27. November) und Kroatien (1. Dezember).