Belgische Sturmrakete :Barça checkt Carrasco! So will sich Atletico schützen

yannick carrasco
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der pfeilschnelle Außenstürmer der Colchoneros steht nach Informationen der Fachzeitung SPORT auf dem Einkaufszettel der Katalanen für die kommende Spielzeit.

Sportdirektor Robert Fernandez war zuletzt beim Champions-League-Kracher zwischen Atletico Madrid und Bayern München im Estadio Vicente Calderon, um den Belgier persönlich unter die Lupe zu nehmen.

Der 23-Jährige glänzte, sein Treffer entschied die Partie und sorgte für den vielumjubelten 1:0-Sieg der Rojiblancos über den deutschen Rekordmeister am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase.

Carrasco war vor einem Jahr für 17 Millionen Euro vom AS Monaco FC in die spanische Hauptstadt gekommen, sein Arbeitspapier ist aktuell noch bis 2020 datiert.

Hintergrund


Atletico Madrid will ein Abwerben der Konkurrenz verhindern und die Ausstiegsklausel des belgischen Nationalspieler von derzeit 40 Millionen Euro auf bis zu 100 Millionen Euro anheben.

Um Carrasco von einer der Erhöhung der Ausstiegsklausel zu überzeugen, bietet Atletico Madrid ihm dem Vernehmen nach eine Gehaltserhöhung und eine Vertragsverlängerung bis 2021 an.