Alejandro Grimaldo vor Abschied von Benfica – zwei Giganten locken

30.11.2022 um 08:00 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
alejandro grimaldo
Alejandro Grimaldo steht seit sechs Jahren bei Benfica unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Nach Informationen der portugiesischen Sporttageszeitung A Bola hat Grimaldo aktuell kein Interesse an einer Vertragsverlängerung. Der Spanier strebe nach einem Wechsel zu einem Top-Verein in einer Top5-Liga Europas.

Obwohl Benfica Lissabon unter der Anleitung von Trainer Roger Schmidt Tabellenführer der Liga NOS ist und souverän ins Achtelfinale der Champions League eingezogen ist, will Grimaldo dem Vernehmen nach zu einem größeren Klub.

Grimaldo: Barça-Rückkehr wohl kein Thema

Der FC Barcelona wurde in den vergangenen Monaten mit einer Rückholaktion seines ehemaligen Jugendspielers (von 2008 bis 2016 bei Barça) in Verbindung gebracht, nach der Verpflichtung von Marcos Alonso und dem Durchbruch von Alejandro Balde (19) haben die Katalanen aber keinen Bedarf für einen weiteren Linksverteidiger, zumal Altmeister Jordi Alba (33) ein Abschied aus dem Camp Nou weiterhin ablehnt.

Juventus Turin und Inter locken Grimaldo

Grimaldos neues Betätigungsfeld könnte in Italien liegen. Juventus Turin soll großes Interesse an einer Zusammenarbeit zeigen. Der italienische Rekordmeister sucht nach einem Nachfolger für Alex Sandro. Der Ende Juni kommenden Jahres auslaufende Vertrag des brasilianischen Großverdieners soll nicht verlängert werden.

Auch Inter Mailand wird Interesse an dem ehemaligen spanischen U21-Nationalspieler nachgesagt. Die Nerazzurri suchen einen Ersatz für Robin Gosens. Der deutsche Nationalspieler liebäugelt mit einem Wechsel in die Bundesliga.

Verwendete Quellen: A Bola