Marco Reus und Mats Hummels: Deutliche Forderung von Matthias Sammer

13.07.2022 um 12:53 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty marco reus 22071354
Foto: / Getty Images

Borussia Dortmund hat in der laufenden Transferperiode gleich drei deutsche Nationalspieler unter Vertrag genommen. Der von mehreren europäischen Topclubs umworbene Karim Adeyemi konnte ebenso verpflichtet werden wie die beiden deutschen Innenverteidiger Niklas Süle und Nico Schlotterbeck.

Der BVB wurde laut Matthias Sammer "zu Recht dafür gelobt", auf dem Transfermarkt gute Griffe getätigt zu haben. "Es war Herbst, als wir diese Strategie in unserer Runde besprochen haben. Diese klugen Gedanken sind jetzt umgesetzt worden", betont der BVB-Berater im Gespräch mit dem kicker.

Allerdings warnt Sammer, dass der BVB noch kein Punkt auf dem Konto habe und man sich nicht nur auf die Neuzugänge verlassen dürfe. "Die gesamte Truppe wird Topleistungen bringen müssen", betont der 54-Jährige.

Borussia Dortmund

Reus und Hummels müssen "noch mehr Einfluss ausüben"

Der Europameister von 1996 nimmt vor allem zwei Leistungsträger und Leitwölfe in die Verantwortung, die in der Hierarchie der Mannschaft bereits Jahren weit oben stehen: Marco Reus und Mats Hummels. Beide seien weiterhin "sehr wichtige Bestandteile dieser Gruppe", erklärt Sammer und fordert: "Vielleicht müssen sie im Herbst ihrer Karriere sogar noch mehr Einfluss ausüben".

Verwendete Quellen: Kicker
Auch interessant