Manchester City :Benjamin Mendy sorgt für Ärger bei ManCity


Benjamin Mendy hat mit einem Video für Furore bei Manchester City gesorgt.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 04.04.2019
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Benjamin Mendy macht einmal mehr Ärger bei Manchester City. Doch Trainer Pep Guardiola bleibt noch gelassen.

"Sie sind alt genug, um zu wissen, was sie machen", erklärte der Katalane auf ein Feier-Video des Franzosen angesprochen, dass der 24-Jährige vor dem Spiel gegen Fulham gepostet hatte. In London fehlte er dann auch.

"Ich bin nicht sein Vater. Klar würde ich es bevorzugen, wenn er eher heimgehen würde, aber ich werde sie nicht kontrollieren", ergänzte Pep Guardiola.

Der frühere Bayern-Coach ist für seine zurückhaltende Art in der Öffentlichkeit bekannt, aber auch dafür, dass er intern hart durchgreift.

So wurde Benjamin Mendy bereits vor einiger Zeit für eine Woche vom Training der ersten Mannschaft suspendiert, nachdem er mehr als drei Stunden zu spät zum Training gekommen war.

Auch sein Stand bei Manchester City leidet darunter. "Er ist in seinen zwei Jahren ständig verletzt gewesen", sagte Guardiola schon im März.

"Es könnte auch im dritten Jahr passieren, wir hoffen es natürlich nicht, aber das ist nun einmal die Wahrheit. Darum schauen wir uns um", erklärte der Trainer die Suche nach einem alternativen Linksverteidiger.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige