Real Madrid :Berater betont: Gareth Bale will Zinedine Zidane überzeugen


Zinedine Zidane hat Gareth Bale einen Einsatz verweigert. Ist das Tischtuch zerschnitten? Bales Berater bemüht sich um Gelassenheit.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 23.05.2019
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Anzeige

Der Berater von Gareth Bale ist auch nach den kritischen Aussagen von Zinedine Zidane nicht beunruhigt über die Zukunft seines Klienten.

"Alles gut, es ist seine Meinung", erklärte Jonathan Barnett bei ESPN.

Damit reagierte er auf die Nicht-Berücksichtigung des Walisers beim letzten Ligaspiel der Saison und den darauffolgenden Kommentaren des Real-Trainers.

Der Franzose hatte gesagt, dass er nicht alle Spieler einwechseln könne und man bei Gareth Bale "sehen wird, was passiert".

Seit Wochen gibt es Gerüchte um einen Wechsel des einst teuersten Spielers der Welt. Doch ein Favorit auf eine Verpflichtung hat sich bislang ebenso wenig herauskristallisiert, wie eine Zukunft in Madrid.

"Gareth hat immer betont, dass er ein Real-Spieler sei", ergänzte Barnett. "Er wird weiter versuchen, die Sicht seines Trainers zu ändern."

Video zum Thema

Noch ist Bale drei Jahre an die Königlichen gebunden. Und auch ein Veto von Florentino Perez erscheint unwahrscheinlich, wenn Zidane seinen Spieler unbedingt verlaufen will. "Er hat die Kontrolle", so Barnett.

Angeblich soll Zidane als eine Bedingung für seine Rückkehr zu Real Madrid im Frühjahr gemacht haben, dass er das komplette Sagen in der Transferpolitik hat.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige