Juventus Turin :Berater sicher: Cristiano Ronaldo hätte Ballon d'Or, wenn er noch bei Real spielen würde

cristiano ronaldo juventus 25
Foto: bestino / Shutterstock.com

Seit Cristiano Ronaldo im Sommer 2018 seinen Wechsel zu Juventus Turin vollzog, wurde der Superstar nicht mehr mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet – und das, obwohl er sich jene Trophäe zuvor schon fünfmal in den Vitrinenschrank stellte.

Cristiano Ronaldos Berater Jorge Mendes ist sich sicher, dass sein Mandant zum Weltfußballer ernannt worden wäre, hätte er noch für Real Madrid gespielt.

"Cristiano hat es verdient, in den letzten zwei Jahren mindestens einmal den Ballon d'Or zu gewinnen", sagte Mendes.

"Wenn er bei Real Madrid gespielt hätte, hätte er ihn gewonnen. Ich denke, dass er ihn im kommenden Jahr wieder gewinnen kann."

Hintergrund


Erzrivale Lionel Messi sicherte sich stattdessen den Ballon d'Or. Auch wenn viele Virgil van Dijk vom FC Liverpool vorne sahen, gewann der Argentinier die Weltfußballer-Wahl zum sechsten Mal – und zog damit an Cristiano Ronaldo vorbei.

Für Mendes sei es ungerecht, dass Ronaldo den Ballon d'Or nicht gewonnen hat. Der Agent verweist auf die gewonnene Nations League sowie dem Champions-Status des Juve-Angreifers.

"Er  weiß allerdings, was er tun muss. Wir werden sehen, was 2020 passiert."

Die Lobeshymne für seinen Star-Spieler fand noch kein Ende, im Gegenteil. Mendes führte weiter aus: "Cristiano ist für mich der beste Spieler in der Geschichte des Weltfußballs."

"Er hat den Weltfußball verändert. Wir sprechen über Portugal, ein kleines Land, das sich dank Cristiano sehr verändert hat. Sie haben dank ihm Europameisterschaft und Nations League gewonnen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!