Inter Mailand :Berater verrät: Real Madrid und Barça kämpfen um Milan Skriniar

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Milan Skriniar (24) hat sich mit starken Leistungen im Trikot von Inter Mailand in den vergangenen zweieinhalb Jahren ins Visier der europäischen Giganten gespielt.

Manchester United lockte den Slowaken bereits, blitzte aber mit einem Angebot über 60 Millionen Euro bei den Nerazzurri ab.

Mit Barça wurde Skriniar ebenfalls schon in Verbindung gebracht. Auch mit Real Madrid. Konkret wurde es mit den spanischen Großklubs bisher aber nicht.

Das könnte sich aber schon bald ändern. Real Madrid und Barça sind laut CORRIERE DELLO SPORT an Skriniar interessiert. Bereits im Januar könne es Angebote geben, heißt es.

Ob es tatsächlich dazu kommen wird, bleibt allerdings abzuwarten. Bei Barça stehen drei Hochkaräter in der Innenverteidigung unter Vertrag (Gerard Pique, Samuel Umtiti, Clement Lenglet).

Bei Real Madrid sind Raphael Varane und Sergio Ramos gesetzt. Dahinter lauert Eder Militao auf Einsätze. Der brasilianische Nationalverteidiger kostete 50 Millionen Euro Ablöse, als er im vergangenen Sommer vom FC Porto kam.

Anzeige

Der Neuzugang kommt bisher aber noch nicht zum Zug. Offenbar hat Real daher Skriniar daher auf dem Zettel. Das deutet der Berater des Nationalverteidigers an.

"Real Madrid muss nach Alternativen zu seinen Innenverteidigern Ramos und Varane suchen", erklärte Mithat Halis, Mitarbeiter bei Skriniars Berateragentur Stars & Friend gegenüber der Sporttageszeitung AS.

Real müsste aber tief in die Tasche greifen, um Milan Skriniar zu verpflichten.  "Skriniar ist 100 Millionen Euro wert", erklärte der Spielervermittler.

Der Berater weiter: "Real Madrid und Barcelona konkurrieren seit zwei Jahren um seine Verpflichtung. Jetzt ist Real Madrid näher dran, eine Einigung mit Inter Mailand zu erzielen, weil sie ihn viel mehr wollen und brauchen als Barcelona."

» Zlatan Ibrahimovic: Auf diese Rache hat er vier Jahre gewartet

» "Dümmste Überschrift": Romelu Lukaku schießt gegen italienische Sportzeitung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige