Manchester City :Bernardo Silva scherzt mit Teamkollege - dann werden Rassismus-Vorwürfe laut

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Ärger für Bernardo Silva von Manchester City. Der Mittelfeldspieler veröffentlichte auf Twitter ein Jugendbild seine Teamkollegen Benjamin Mendy und daneben die Figur "Conguitos" von einer spanischen Schokoladenmarke. Dazu schreib er: "Ratet, wer es ist."

Damit zog Bernardo Silva gleich die Wut einiger User auf sich. Unter meinte die Anti-Rassismus-Organisation "Kick it out".

"Rassistische Stereotypen sind niemals als "Scherz" akzeptabel. Wir sind schockiert, dass jemand, der ein Vorbild für Millionen ist, die diskriminierende Natur seines Posts nicht verstanden hat", erklärte die Organisation.

Zudem solle der englische Verband FA eine Untersuchung einleiten.

Der angesprochene Benjamin Mendy fühlte sich übrigens keinesfalls angegriffen. Er antwortete auf den Tweet mit drei lachenden Emojis und dem Satz: "1:0 für dich."

Bernardo Silva will den Scherz auch keinesfalls rassistisch gemeint haben. "Heutzutage kann man nicht einmal einen Witz mit einem Freund machen", twitterte er später.

Anzeige

Auch in der Vergangenheit haben sich Bernardo Silva und Mendy schon vergleichbare Witze erlaubt. In einer Story bei Instagram filmte sich der Portugiese und sagte: "Leute, ich habe gerade einen Weltmeister gesehen, der komplett nackt herumläuft!"

Wenig später erschien sein französischer Teamkollege mit einem schwarzen T-Shirt bekleidet vor der Kamera.

» 140 Millionen: Zwei neue Jungstars für Pep Guardiola?

» Bernardo Silva von Verband wegen Tweet gesperrt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige