Arsenal :Bernd Leno stellt klar: Nicht Mikel Arteta ist Schuld an der Arsenal-Misere, sondern…

bernd leno 2019 101
Foto: daykung / Shutterstock.com

Laut Bernd Leno müssen vor allen Dingen die Spieler mehr Verantwortung für die aktuell sportliche Schieflage des FC Arsenal übernehmen. So äußert sich der Londoner Torhüter jedenfalls gegenüber SKY SPORTS.

"Der Trainer ist am wenigsten schuld daran, dass wir in dieser Situation sind", stellt sich Leno demonstrativ vor Mikel Arteta. "Wenn man sich anschaut, wie wir zeitweise auf dem Platz herumgelaufen sind, dann sind die Spieler die einzigen, die Schuld daran haben."

Die Gunners haben aus den ersten 13 Premier-League-Spielen lediglich 14 Punkte geholt und sind so schlecht wie seit 1974/75 (9) nicht mehr in eine Serie gestartet. Aus den letzten neun Partien holten die Londoner nur einen Sieg.

Leno macht weiter mit der Arteta-Rückendeckung: "Wir bekommen Rote Karten, machen Fehler und stehen nicht dort, wo wir stehen sollen. Das sind Dinge, die wir ganz klar tausendmal angesprochen haben. Letztlich ist es eine mangelnde Konzentration der Spieler."

Hintergrund


Geschäftsführer Vinai Venkatesham und Sportdirektor Edu Gaspar hatten sich zuletzt ebenfalls öffentlich hinter Arteta positioniert. Und wie es Leno verlautbaren lässt, kommen auch in der Kabine keine kritischen Stimmen gegenüber dem Trainer auf.

Es gebe "keine Kritik an ihm", gibt Leno zu verstehen. "Wir kritisieren uns selbst und die Spieler wissen, dass sie dafür verantwortlich sind", so der Londoner Schlussmann. Für Arsenal geht es zum Abschluss der englischen Woche auswärts gegen den FC Everton (Samstag, 18.30 Uhr).