Schalke 04 :Bernd Schröder ab 2022 neuer Vorstandschef auf Schalke

sid/b535aca530bb2cc8e2e74ba8b8581fda439abdb1
Foto: FC SCHALKE 04/FC SCHALKE 04/FC SCHALKE 04/
Werbung

Der Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten Schalke 04 hat Bernd Schröder ab 2022 zum neuen Vorstandsvorsitzenden des abgestürzten Traditionsklubs bestellt. Der 55-Jährige, der zuletzt als Direktor Marketing und Vertrieb für Bayer Leverkusen tätig war, verantwortet zukünftig die Ressorts Strategie, Kommunikation, Marketing und Vertrieb. Die Veränderung der Vorstandsstruktur teilten die Königsblauen am Donnerstag mit. 

Schröder stößt im Gremium zu Peter Knäbel (Sport) und Christina Rühl-Hamers (Finanzen, Personal und Recht). Die Entscheidung für Schröder, der von einer Findungskommission des Aufsichtsrates aus einer Vielzahl von Kandidaten ausgewählt wurde, fiel laut S04-Mitteilung einstimmig. Der promovierte Volkswirt hatte in der Vergangenheit jahrelang unter anderem in verschiedenen Führungspositionen für die Bertelsmann-Gruppe gearbeitet.

Hintergrund

"Bernd Schröder ist die denkbar beste Wahl, um unseren Verein in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, er passt perfekt in das gesuchte Profil: Als erfahrener und umsetzungsstarker Topmanager hat er sich bereits in unterschiedlichen Aufgaben und Themenfeldern erfolgreich bewiesen. Von seinen Führungsqualitäten – ein zentrales Kriterium bei der Suche der Findungskommission – sind wir absolut überzeugt", wird Axel Hefer, Vorsitzender des Schalker Aufsichtsrates, in einer Pressemitteilung zitiert. 

Schröder tritt seinen neuen Job gespannt an. "Ich gehe mit Respekt, aber insbesondere großer Vorfreude an meine neue Aufgabe auf Schalke und bin fest entschlossen, das in mich gesetzte Vertrauen zu erfüllen. Ich stehe fest hinter den Schalker Werten, liebe die Emotionen und die besondere Leidenschaft dieses großen Traditionsvereins", sagte Schröder.

Video zum Thema