Klartext vom Blonden Engel :Bernd Schuster zählt die Probleme von Real Madrid auf

bernd schuster skepsis
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Zinedine Zidane hat sich mit dem Sieg von Real Madrid gegen Barcelona im Clasico zwar etwas Luft verschafft, doch das Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach sorgt für neue Kritik am Real-Coach.

Nach zwei Champions-League-Spieltagen belegt der Rekordsieger mit einem mageren Punkt den letzten Platz seiner Vorrundengruppe. Gelingt am dritten Spieltag gegen Inter Mailand kein Sieg, brennt der Baum rund um das Estadio Santiago Bernabeu.

Ex-Real-Coach Bernd Schuster ist einer der Experten, die mit Kritik an der dezenten Form der Königlichen nicht sparen.  "Madrid spielt wieder so, wie vor der Pandemie: Es fehlt an Rhythmus und es ist schwierig, Torchancen zu generieren", zählt der "Blonde Engel" die Probleme auf.

Hintergrund


Schuster, der Real Madrid einst zum Gewinn der spanischen Meisterschaft coachte, aber dennoch gehen musste, weiter: "Außerdem wiederholen sich Fehler in der Verteidigung immer wieder. Und es fehlen Ideen, um Chancen zu generieren."

"Real Madrid hatte zwei sehr schlechte Champions League-Spiele"

Der ehemalige Mittelfeldregisseur von Barça, Atletico Madrid und Real hält den Sieg im Clasico zudem nur für bedingt aussagekräftig: "Madrid hatte zwei sehr schlechte Champions League-Spiele plus das Cádiz-Spiel (0:1, Anm. d. Red.). Gegen Barcelona hat sich das Spiel aufgrund einer Schiedsrichterentscheidung (umstrittener Elfer für Sergio Ramos) geändert."