Anzeige

Juventus Turin :"Besser als Zidane": Andrea Pirlo soll Juventus auf Europas Thron führen

andrea pirlo 2018 1510 3
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Maurizio Sarri ist Geschichte bei Juventus Turin. Der 61-Jährige wurde trotz der gewonnenen Meisterschaft am Samstag entlassen. Einen Tag nach dem Aus im Achtelfinale der Champions League.

Die Nachfolge des Trainer-Routiniers tritt ein Novize an: Andrea Pirlo. Der Ex-Mittelfeldregisseur der Alten Dame sollte eigentlich die zweite Mannschaft übernehmen, jetzt steigt er direkt als Cheftrainer von Cristiano Ronaldo und Co. ein.

Die Bianconeri nehmen sich damit offenbar den Werdegang von Zinedine Zidane zum Vorbild. Der Franzose wurde bei Real Madrid ebenfalls Chefcoach, führte die Königlichen danach dreimal in Folge zum Champions-League-Titel.

cristiano ronaldo 2020 7030
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Die Königsklasse ist das Ziel des italienischen Rekordmeisters. Das stellte Boss Andrea Agnelli nach dem Aus gegen Lyon nochmal klar.

Andrea Pirlo soll Juve auf den Thron führen. Anders als Zidane, der vor seinem Amtsantritt Trainer der Zweitvertretung von Real und Co-Trainer von Carlo Ancelotti war, verfügt Pirlo aber noch über keine Trainererfahrung.

Alessandro Del Piero hält die Wahl von Sportdirektor Fabio Paratici und Präsident Andrea Agnelli aber für gut. "Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht darauf gewettet, dass er Trainer wird. Das ist auch für mich eine Überraschung", erklärte die Juve-Legende gegenüber SKY SPORT ITALIA.

alessandro del piero 2018 1510 2
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

"Es ist kein fairer Vergleich, da Zizou bereits als Nachwuchscoach  Ancelottis Assistenztrainer gearbeitet hatte, aber Pirlo hat alles, um noch besser als Zidane zu werden", so Del Piero weiter.

Fabio Paratici: "Andrea Pirlo wird ein großer Trainer"

Fabio Paratici beteuert indes, dass die Trennung von Maurizio Sarri bereits vor dem Aus in der Königsklasse beschlossen wurde.

"Wir hatten unsere Bewertungen bereits vor dem Ergebnis von Lyon vorgenommen. Ein Spiel entscheidet nicht über die Zukunft eines Trainers. Unsere Analyse basierte auf der gesamten Saison und nicht nur auf einem einzigen Spiel", so der Sportdirektor.

Andrea Pirlo sei dafür bestimmt, ein großer Trainer zu werden, führt Paratici aus: "Er war als Spieler eine Größe und wir glauben, dass er es als Trainer auch wird."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige