FC Everton :Bestätigt! James Rodriguez durfte Real Madrid zum Nulltarif verlassen

james rodriguez 3
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Den Medienberichten aus den vergangenen Tagen war zu entnehmen, dass der FC Everton bei nicht mal mehr einem Jahr Restvertrag immerhin noch 25 Millionen Euro für James Rodriguez an Real Madrid überweisen musste. Stimmt nicht!

Wie die Toffees gegenüber dem Portal TRANSFERMARKT.DE bestätigt haben, kommt der Kolumbianer zum Nulltarif. Ein Zugeständnis musste der Premier-League-Klub Real allerdings machen – in Form einer zehn- bis zwanzigprozentigen Weiterverkaufsbeteiligung.

"Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich, bei diesem großartigen Klub zu sein, einem Klub mit so viel Geschichte und mit einem Manager, der mich wirklich gut kennt. Ich freue mich darauf, hier Großes zu erreichen", sagte James während seiner Vorstellung.

Hintergrund


Der 29-Jährige kam auf Treiben von Everton-Trainer Carlo Ancelotti, der seinen Lieblingsschüler schon zum dritten Mal zu sich holt. Der Italiener war es damals, der James nach seinem 75 Millionen Euro schweren Transfer nach Madrid zu Höchstleistungen trieb. Außerdem hatte Ancelotti James zum FC Bayern transferieren lassen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!