Ausstiegsklausel! Manuel Pellegrini neuester Kandidat in Brasilien

20.04.2022 um 14:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
manuel pellegrini
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Manuel Pellegrini gehört offenbar zu den Aspiranten auf den in einigen Monaten neu zu besetzenden Trainerposten des brasilianischen Fußballverbands. Dem Journalisten Pedro Morata zufolge hat es zwischen Verantwortlichen der Selecao und Pellegrini einen ersten Kontakt gegeben.

Brasilien sucht nach einem Nachfolger für Tite, der seinen Trainerposten nach der Winterweltmeisterschaft in Katar zur Verfügung stellt. Tite betreut die Selecao seit Juni 2016 und gewann Copa America 2019.

Der brasilianische Verband soll sich vor einigen Wochen an Pellegrini gewandt und nachgefragt haben, ob er sich vorstellen könne, die Trainerstelle zu übernehmen. Pellegrini ist seit zwei Jahren bei Betis Sevilla beschäftigt und leistet dort hervorragende Arbeit.

In seinem bis 2025 datierten Vertrag soll sich eine Ausstiegsklausel befinden, die bei fünf Millionen Euro liegt. Für den 68 Jahre alten Chilenen wäre es das erstes Engagement als Nationalmannschaftstrainer.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Pedro Morata
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG