Manchester United :"Bin gegen Rassismus": Edinson Cavani entschuldigt sich für Insta-Post

edinson cavani 2020 10001
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Eine "Story" bei Instagram sorgte am Sonntag für reichlich Wirbel. Edinson Cavani avancierte nach seiner Einwechslung im Spiel in Southampton (3:2) mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Im Anschluss bedanke er sich in den sozialen Netzwerken bei einem Fan mit den Worten "Gracias negrito", was so viel heißt wie "Danke, kleiner Schwarzer".

Inzwischen hat sich der Uruguayer in einem Statement erklärt und teilte mit, dass jene Nachricht als "liebevoller Gruß" an einen Freund gedacht gewesen sein. Er habe diesem für seine Glückwünsche nach dem Spiel danken wollen.

"Ich bin gegen Rassismus und habe die Nachricht gelöscht, nachdem es hieß, dass sie anders interpretiert werden kann. Ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen", schrieb Cavani, der nach dem womöglich folgenschweren Fauxpas Rückendeckung seines Klubs Manchester United erhielt.

Hintergrund


Die Red Devils ließen ebenfalls verlauten, dass es sich dabei um eine freundschaftliche Botschaft gehandelt habe und das Wort in Südamerika eine andere Bedeutung als in Großbritannien habe. United habe Cavani trotz allem aufgeklärt, für was die Begrifflichkeit in Großbritannien stehe.

Der englische Verband hat trotz allem Ermittlungen gegen den 33-Jährigen aufgenommen. Cavani drohen mindestens drei Spiele Sperre. Für das Wort "Negrito" war der ehemalige Liverpool-Profi Luis Suarez, als er dieses zum damaligen United-Spieler Patrice Evra sagte, für acht Spiele gesperrt worden.