Borussia Dortmund :Bitter für den BVB: Marco Reus klagt immer noch über Schmerzen

marco reus 2019 01 7
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Mit 19 Torbeteiligungen in 26 Pflichtspielen war Marco Reus hervorragend in Form. Seit Februar nahm der Kapitän von Borussia Dortmund allerdings an keinem Pflichtauftritt mehr Teil. Noch heute kämpft der 31-Jährige mit den Folgen seines Sehnenanrisses im Oberschenkel.

Wie die SPORT BILD berichtet, schmerzt Reus' Bein auch noch nach fast einem halben Jahr Pause. Demnach würden die Schmerzen bei gewissen Bewegungen immer noch auftreten, beim Schießen soll Reus weiterhin leichte Schmerzen verspüren.

Ursprünglich hatte der 44-fache Nationalspieler sein Comeback im Mai geplant. Der Fahrplan konnte allerdings nicht eingehalten werden. Am 9. Juni absolvierte Reus erstmals wieder Teile der Mannschaftsübungen – und erlitt offenbar einen Rückschlag.

Hintergrund


Nach der gesteigerten Belastung sollen die Schmerzen wieder schlimmer geworden sein. Am Donnerstag kommender Woche finden sich die BVB-Stars zum Trainingsauftakt zusammen. Inwiefern Reus auf dem Übungsgrün in Brackel mitwirken kann, ist offen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!