Anzeige

Bitter für Mittelfeld-Juwel :Labbadia streicht Halilovic aus HSV-Kader

alen halilovic 3
Foto: Ivica Drusany / Shutterstock.com
Anzeige

Der stark in der Kritik stehende Chefcoach Bruno Labbadia vom Hamburger SV verzichtet im anstehenden Duell gegen Meister Bayern München auf Supertalent Alen Halilovic.

Der Übungsleiter verzichtete auf eine Kader-Nominierung des Kroaten, somit wird das Spielmacher-Juwel gegen den Rekordmeister nicht zum Einsatz kommen.

Halilovic war zuvor von Labbadia nur als Einwechselspieler gebracht worden. Das stieß bei Fans und dem Vernehmen nach auch bei HSV-Boss Didi Beiersdorfer und Investor Kühne bereits auf Unverständnis.

Nun verzichtet der Trainer komplett auf  Halilovic. Labbadias Bundesliga-Kollege Niko Kovac hatte unlängst Verständnis für den Hamburger gezeigt.

Der Offensivakteur, der unter Kovac in der kroatischen Nationalmannschaft spielte, sei für die in der Bundesliga gefragte Defensivarbeit noch nicht geeignet, so Kovac.

Folge uns auf Google News!