Paris Saint-Germain :Bitter für Neymar: Verband verbietet PSG-Star Meisterfeier

Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Anzeige

Neymar darf an der Meisterfeier von Paris Saint-Germain im Stadion nicht teilnehmen. Denn der Superstar und Marquinos sind beide noch gesperrt.

Während Letztgenannter Brasilianer eine Rotsperre absitzt, ist der 222-Millionen-Euro-Mann nach seinem Ausraster im französischen Pokalfinale noch ein Spiel gesperrt.

Ende April waren Neymar nach der Niederlage gegen Stade Rennes die Sicherungen durchgebrannt und hatte einen Fan ins Gesicht geschlagen.

In den Regularien des französischen Verbandes steht, dass gesperrte Spieler den Platz nicht betreten, nicht auf der Bank sitzen, die Spielfläche nicht vor, während und nach der Begegnung betreten dürfen.

Folglich dürfen sie auch nicht bei der Überreichung der Meister-Trophäe zur Mannschaft.

Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass Paris Saint-Germain doch beide Spieler zum Team lässt und eine Strafe in Kauf nimmt.

» Neymar fällt aus: Hiobsbotschaft und kleines Trostpflaster

» Sorgen um Neymar - Horror-Verletzung bei Gegner-Keeper

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige