Bittere Nachricht! :Radamel Falcao wird das Pech nicht los

radamel falcao 5
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com

Mit einem Treffer und einer Vorlage gegen Fenerbahce Istanbul führte Falcao den AS Monaco in die Champions-League-Playoffs. Dort wartet nun der spanische Vertreter Villarreal.

Doch Falcao muss aufgrund einer Muskelverletzung passen. Wie die Monegassen auf ihrer Webseite bestätigten, hat sich Falcao eine Muskelverletzung zugezogen. Eine wochenlange Pause steht an.

Falcao galt einst in Diensten von Atletico Madrid als bester Mittelstürmer der Welt, dann riss er sich im Frühjahr 2014 das Kreuzband. Der Kolumbianer tat alles, um bei der Weltmeisterschaft in Brasilien dabei zu sein - vergeblich.

Seit der Verletzung kommt Falcao nicht mehr in Tritt. Zwar erfüllte sich der Superstar im Sommer 2014 seinen Traum von der Premier League mit einer Ausleihe an Manchester United.

Doch mit Teammanager Louis van Gaal (64) kam der Mittelstürmer nicht klar. Auch verletzungsbedingt galt Falcao schnell als Flop.

Hintergrund


Nach einem Jahr war Schluss für den Südamerikaner im Old Trafford. Jose Mourinho (53) holte den Angreifer an die Stamford Bridge.

Doch auch bei Chelsea kam der einstmals so treffsichere Angreifer nicht in Tritt, auch verletzungsbedingt spielte Falcao keine Rolle. Es folgte die Rückkehr nach Monaco.