FC Barcelona :Böse Überraschung: Prince Boateng ausgeraubt

kevin prince boateng 5
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Wie die MUNDO DEPORTIVO schreibt, haben bislang unbekannte Täter die Villa des 31-Jährigen in Sarrià, einem Stadtteil von Barcelona, ausgeraubt und dabei Juwelen im Wert von rund 300.000 Euro sowie Bargeld gestohlen.

Kevin-Prince Boateng stand derweil für den FC Barcelona auf dem Platz, feierte nicht nur den Sieg über Valladolid, sondern auch sein Liga-Debüt für die Katalanen und das auch noch im Camp Nou.

In der 60. Minute wurde der Ex-Frankfurter, der seit Januar leihweise bei Barca spielt, für Luis Suarez ausgewechselt.

Die Masche ist nicht neu, Ende Dezember erwischte es unter anderem Eric Maxim Choupo-Moting.

Hintergrund


Der Ex-Schalker, der inzwischen bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, wurde gleich zweimal Opfer eines Einbruchs. Dabei sei ihm ein Millionenschaden entstanden, hieß es damals.

Auch PSG-Kapitän Thiago Silva hatte kurz vor Weihnachten Ärger mit Einbrechern. Als Unai Emery noch Trainer in Paris war, wurde er ebenso Opfer.