FC Barcelona Real-Siegesserie gerissen - Barca-Blamage abgewendet

sid/8fec50dac9889c6ce7bf329eae0f93a29621e878
Foto: AFP/SID/JAVIER SORIANO

Nach sieben Erfolgen nacheinander kam das Team um Rio-Weltmeister Toni Kroos nicht über ein enttäuschendes 0:0 gegen Tabellenvorletzten FC Cadiz hinaus. Die Königlichen bleiben aber mit 43 Punkten überlegener Spitzenreiter.

Der Erzrivale FC Barcelona vermied knapp den nächsten peinlichen Ausrutscher und fuhr den ersten Sieg seit Ende November ein. Gegen den Abstiegskandidaten FC Elche verspielte die Mannschaft von Trainer Xavi innerhalb von zwei Minuten eine Zwei-Tore-Führung, am Ende traf Nico (85.) doch noch zum 3:2 (2:0)-Sieg.

Die Katalanen waren in der vergangenen Woche erstmals nach 21 Jahren in der Gruppenphase der Champions League gescheitert und hatten auch in der Liga zwei Spiele nacheinander nicht gewonnen. Nun nahm das Team um Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen zumindest wieder Kontakt zu den Europapokal-Plätzen auf: Als Siebter hat Barca zwei Punkte Rückstand auf das sechstplatzierte Real Sociedad San Sebastian und zudem ein Spiel weniger absolviert.

FC Barcelona

Barcelona konnte sich vor 41.664 Zuschauern vor allem auf seine Jungstars verlassen. Ferran Jutgla (22) traf bei seinem Startelf-Debüt in der 16. Minute zur Führung. Nur drei Minuten später war der erst 17-jährige Gavi erfolgreich, am Ende brachte der 19-jährige Nico den Sieg. Der Doppelschlag durch Tete Morente (62.) und Pere Milla (63.) kam aus dem Nichts und hätte das Spiel beinahe auf den Kopf gestellt.