Transfermarkt :Bojan Krkic: Mailand will Preis drücken

bojan krkic fc barcelona torjubel
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Obwohl Bojan Krkic in dieser Spielzeit beim AC Mailand mit drei Toren aus 18 Spielen nicht als Toptorjäger in Erscheinung getreten ist, will der italienische Vizemeister den Offensivakteur über die aktuelle Spielzeit hinaus behalten.

Bereits in der vergangenen Woche erklärte Geschäftsführer Adriano Galliani, dass er sich mit den Verantwortlichen des FC Barcelona über Bojan Krkic unterhalten will. Nun berichtet die spanische Sporttageszeitung AS, dass beide Partien nach dem Hinspiel in der Champions League bereits über einen Wechsel des Angreifers verhandelt haben.

Hintergrund


Die "Rossoneri" wollen demnach versuchen, die Kaufoption für Bojan zu senken. Die derzeitige Option für eine dauerhafte Verpflichtung des ehemaligen Jugendnationalspielers soll laut Informationen der italienische Tageszeitung "La Stampa" 18 Millionen Euro betragen. In spanischen Medien ist allerdings von 15 Millionen Euro die Rede.

Mailand will die Summe in jeden Fall erheblich senken, ansonsten kommt eine Verpflichtung für die klammen "Rossoneri" nach dem Kauf von Mario Balotelli nicht in Frage.