Ex-Barça-Juwel :Bojan Krkic setzt sich besonderes Karriere-Ziel

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Bojan Krkic brach im Sommer dieses Jahres seine Zelte bei Stoke City ab und suchte sich fernab der Heimat eine neue Herausforderung.

Der Angreifer landete schließlich beim kanadischen MLS-Teilnehmer Montreal Impact, unterschrieb dort erst mal bis Ende des Jahres mit Option auf zwei weitere Spielzeiten.

Außer der Premier League kickte Krkic unter anderem in der Serie A (AS Rom, AC Mailand), LaLiga (FC Barcelona, Deportivo Alaves) und der Bundesliga (Mainz 05).

Eine Liga fehlt ihm noch, um in allen europäischen Top-Ligen gegen das runde Leder getreten zu haben – und genau das ist sein Ziel.

"Ja, ich würde gerne in der französischen Liga spielen. Ich möchte es, denn es ist das, was mir in Europa noch fehlt", erklärt Krkic im Gespräch mit der Sportzeitung MUNDO DEPORTIVO.

Das Kunststück, in allen Top-5-Ligen Europas eingesetzt zu werden, brachten bisher lediglich Florin Raducioiu und Christian Poulsen zustande.

Anzeige

In Montreal fühle sich der gebürtige Spanier mit serbischem Ursprung wohl, betont er. Noch wolle er Kanada nicht verlassen.

"Die Idee ist, dass ich noch ein Jahr bleibe." Für Impact kam Krkic in der abgelaufenen Saison auf 33 Pflichtspiele mit vier Toren.

» Barça-Bankdrücker Ivan Rakitic lässt seinen Frust raus

» Clement Lenglet erklärt Antoine Griezmanns Probleme bei Barça

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige