Borussia Dortmund :30 Millionen: Divock Origi auf dem Weg nach Dortmund?

divock origi liverpool 4
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Wie das LIVERPOOL ECHO berichtet, sei der BVB stark an Divock Origi interessiert.

Der Belgier, dem in der vergangenen Saison für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga sechs Treffer und zwei Vorlagen gelangen, spielt seit 2014 für die Reds, konnte sich aber nie richtig durchsetzen.

Angesichts der klangvollen Namen in der Offensive des FC Liverpool auch kein Wunder: Roberto Firmino, Daniel Sturridge und Dominic Solanke rangieren in der Stürmer-Hierarchie vor dem 23-Jährigen.

Origi, der noch bis 2020 an den Premier-League-Klub gebunden ist, soll aber mindestens 30 Millionen Euro einbringen, sagte Trainer Jürgen Klopp unlängst.

"Wir sind nicht in finanziellen Nöten", sagte der Ex-Dortmunder unlängst und machte damit deutlich, dass man eigene Spieler nicht unter Wert verkaufen wolle, auch wenn europäische Klubs inzwischen versuchen würden, die Preise "für gute Spieler zu drücken".

Hintergrund


Auch der FC Middlesborough wollte den Stürmer unter Vertrag nehmen und bot 22 Millionen Euro Ablöse. Zu wenig in den Augen der Reds.

Seit Origi vor vier Jahren aus Lille an die Mersey kam, erzielte er in 77 Pflichtspielen 21 Treffer.