BVB an Denis Zakaria interessiert – Juve-Coach reagiert

22.08.2022 um 07:45 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty denis zakaria 22082237
Foto: / Getty Images

Juventus Turin schließt den 2. Spieltag der Serie A mit der Auswärtspartie gegen Sampdoria an diesem Montag (20.45 Uhr) ab. Während der obligatorischen Pressekonferenz ist Trainer Massimiliano Allegri zur Personalie Denis Zakaria befragt worden.

"Zakaria macht seine Sache gut, er hatte ein hervorragendes Spiel gegen Sassuolo und ich bin zufrieden mit dem, was er macht", war Allegri zunächst voll des Lobes für Zakaria, der bei besagtem 3:0 gegen Sassuolo die volle Distanz gehen durfte.

Über einen möglichen Zakaria-Abgang sagte Allegri: "Ich spreche nicht über den Markt, es sind noch zehn Tage Zeit und alles kann passieren. Wir als Mannschaft müssen an die Spiele denken, den Rest erledigt die Gesellschaft."

Borussia Dortmund

Der Transferjournalist Nicolo Schira hatte am Sonntag behauptet, dass Borussia Dortmund sowie die AS Monaco Interesse an Zakaria signalisieren, der Juve noch bis Ende August verlassen könnte. Allegris formuliertes Wortgut erweckt zumindest nicht den Anschein, als würde er dem 25-Jährigen die Wechselfreigabe erteilen wollen.

Auch interessant