Borussia Dortmund :BVB-Aus! Marco Reus poltert: "Wir lernen einfach nicht"

imago marco reus 251121
Foto: NurPhoto / imago images
Werbung

Die Zielsetzung bei Borussia Dortmund lautete eigentlich, in allen drei Wettbewerben überwintern zu wollen. "Die Champions League ist jetzt vorbei, das ist schon ein Einschnitt", so BVB-Trainer Marco Rose nach der Niederlage bei Sporting Lissabon, die seine Mannschaft als feststehender Drittplatzierter in die Europa League "absteigen" lässt.

In der Endabrechnung war es ein nicht unverdienter Sieg der Gastgeber, die clever verteidigten und bei ihren wenigen Torchancen Effizienz bewiesen. Das heißt nicht, dass die Dortmunder keine gute Leistung gezeigt haben – im Gegenteil. Es hatte allerdings nicht gereicht, weil im letzten Drittel oftmals ein Abschlussspieler der Marke Erling Haaland fehlte.

Hintergrund

Marco Reus: "Diskutieren öfter über die gleichen Fehler"

"Wir diskutieren öfter in der Saison über die gleichen Fehler, die wir machen. Irgendwann ist es auch schwer, immer wieder zurückzukommen", resümierte der Dortmunder Kapitän Marco Reus verärgert bei DAZN. "Wir spielen sogar in Unterzahl besser als Sporting mit elf Mann. Sie haben gar nichts für das Spiel gemacht und gewinnen 3:1, das ist schwer zu akzeptieren heute."

Drei Niederlagen in Serie waren schließlich verantwortlich dafür, dass sich der BVB einen Spieltag vor Schluss aus der Champions League verabschiedet. Es ist sicherlich eine Frage der Konstanz, aber auch der Unzulänglichkeiten einzelner. Wie beispielsweise der haarsträubende Fehler von Nico Schulz vor dem 0:1. Rose und Reus waren sich allerdings einig, dass das Spiel im Kollektiv verlorenging.

"Wir haben zu viele Ups und Downs in kürzester Zeit", lautete stattdessen Reus Leistungsanalyse der bisherigen Saison. "Wir haben eine Phase, wo wir stabil sind, dann kommt sowas wie heute oder in Amsterdam (0:4-Niederlage; Anm. d.Red.). Das wirft uns in unserer Entwicklung zurück, weil wir einfach nicht lernen. In der Champions League darfst du keine drei Spiele hintereinander verlieren, dann hast du es nicht verdient, weiterzukommen."

Video zum Thema