Anzeige

Borussia Dortmund :BVB-Boss Watzke wünscht sich Rückkehr von Nuri Sahin

nuri sahin 3
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Der Geschäftsführer der Schwarzgelben hofft auf eine Rückkehr des Urgesteins in den Signal Iduna Park nach dessen Karriereende.

"Es war sein ausdrücklicher Wunsch, zum SV Werder zu wechseln. Ich gehe aber fest davon aus, dass Nuris Lebensmittelpunkt weiterhin Dortmund sein wird und wünsche mir, dass er nach seiner Karriere – in welcher Funktion auch immer – zum BVB zurückkehrt", erklärte Watzke.

Nuri Sahin spielt seit Jugendtagen beim BVB, stand ansonsten bei Feyenoord Rotterdam, Liverpool und Real Madrid unter Vertrag.

Der gebürtige Lüdenscheider machte 274 Pflichtspiele für den BVB, gewann 2011 die Meisterschaft und 2017 den DFB-Pokal.

Nuri Sahin selbst ließ nach seinem Abschied in den Norden bereits durchblicken, dass das Kapitel Borussia Dortmund für ihn noch nicht beendet ist.

"Ich gehe nicht ganz, denn Borussia wird immer in meinem Herzen sein", erklärte der türkische Nationalspieler.

"Aus tiefstem Herzen bedanke ich mich bei Aki Watzke und Michael Zorc sowie all meinen Trainern, insbesondere aber Jürgen Klopp, die mich immer unterstützt und gefördert haben."

Folge uns auf Google News!