Borussia Dortmund :BVB-Gerüchte um polnische Kante Kamil Piatkowski

imago piatkowski 2021 1
Foto: Newspix / imago images

Dem BVB fehlt ein konstanter Nebenmann für Mats Hummels. Manuel Akanji ist in seinen Leistungen viel zu unbeständig und der hochtalentierte Dan-Axel Zagadou verbringt mehr Zeit im Dortmunder Lazarett als auf dem Rasen.

Das Sportportal MECZYKI.PL bringt im Zuge dessen Kamil Piatkowski von Rakow Czestochowa ins Spiel, der bei Schwarz-Gelb offenbar ernsthaftes Interesse hervorruft. Einige Klubs aus der Serie A, darunter der AC Mailand, würden sich schon mit einem Transfer des 20 Jahre alten Abwehrrecken beschäftigen.

Nicht nur das: Der BVB soll bereit sein, ein Angebot über 5,5 Millionen Euro für Piatkowski einzureichen. Der 1,91 Meter große Defensivspezialist kommt beim Zweitplatzierten der Ekstraklasa vorwiegend in der Innenverteidigung zum Einsatz, aber, und jetzt kommt der Clou: Nebenberuflich spielt Piatkowski auf der Rechtsverteidiger-Position.

Hintergrund


Im Falle einer Verpflichtung würde der BVB somit die Vakanz aus dem Weg räumen, die sich mit dem bevorstehenden Abgang von Lukasz Piszczek (35) auftut. Piatkowskis Landsmann beendet nach Ablauf dieser Saison seine Karriere.

Piatkowski steht in der Woiwodschaft Schlesien noch bis 2023 unter Vertrag und soll seinem Verein noch mindestens bis Sommer erhalten bleiben. Spätestens dann könnte der BVB bei Polens U21-Nationalspieler einen ernsthaften Anlauf nehmen.