BVB gibt Roman Bürki angeblich in die Türkei ab

28.01.2022 um 12:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
roman burki
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Roman Bürki soll seinem Job zukünftig an der Schwarzmeerküste nachgehen. Nach Informationen des türkischen Journalisten Mehmet Özcan ist sich Galatasaray mit dem Ersatztorhüter von Borussia Dortmund über eine viermonatige Leihe einig.

Die Istanbuler würden damit auf den langfristigen Ausfall von Stammtorhüter und Spielführer Fernando Muslera reagieren, der für unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht. Seit zwei Wochen befindet sich Domenec Torrent im Traineramt. Der Iberer zeigt sich offenbar einverstanden mit der Bürki-Verpflichtung.

Laut Özcan soll Luis Campos in den letzten zwei Spielen, die er live verfolgt hatte, daraufhin gewiesen haben, dass auf der Torhüterposition unbedingt nachgebessert werden muss. Der Portugiese ist als neuer Direktor im Gespräch, hat bisher aber noch nicht seine finale Zusage gegeben.

Bürki stand in dieser Saison noch kein einziges Mal im BVB-Kader. Der 31-Jährige hält sich nach der Verpflichtung seines Landsmanns Gregor Kobel nur noch in der täglichen Trainingsarbeit fit. Marwin Hitz ist unter Marco Rose die Nummer 2.

Verwendete Quellen: Mehmet Özcan
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG