Bundesliga

BVB macht deutlich, dass er nicht mit Nico Schulz plant

getty nico schulz 22071210
Foto: / Getty Images

"Offen und ehrlich" sei mit allen Spielern über ihre Situation und Perspektive bei Borussia Dortmund gesprochen worden, sagte Edin Terzic am Montag. Im besonderen Maß davon betroffen ist Nico Schulz, der laut Terzic seine Situation kennen würde.

Die ist auch schnell erklärt: Der BVB will Schulz in den kommenden Wochen unbedingt von der Gehaltsliste bekommen, und signalisiert ihm das auch deutlich. Wenn die Schwarz-Gelben am Freitag ins Trainingslager aufbrechen, wird Schulz laut den Ruhr Nachrichten kein Teil der Dortmunder Reisegruppe sein.

Borussia Dortmund

Nach aktuellem Ermessen tut sich der Vizemeister der Bundesliga jedoch extrem schwer, einen Abnehmer zu finden. Das als potenzieller neuer Klub gehandelte Lazio Rom verwies die Gerüchte über einen Schulz-Transfer vergangene Woche ins Reich der Fabeln.

Für über 25 Millionen Euro nahm der BVB 2019 den damaligen deutschen Nationalspieler von der TSG Hoffenheim unter Vertrag. Die Erfolgsaussichten waren seitdem lediglich getrübt – nur 40 Spiele in der Bundesliga und zehn in der Champions League ist nicht das, was sich beide Seiten erhofft hatten.