Borussia Dortmund :BVB: Marco Rose hat sein Herz an Jude Bellingham verloren

marco rose 2021 1
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Werbung

Im Fußball gibt es bekanntermaßen sehr viele Unwägbarkeiten. Ganz klar ist: Jude Bellingham wird am Samstag (15.30 Uhr) beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg wieder ein Startelfmandat von seinem Trainer Marco Rose erhalten.

"Jude ist ein super Junge, sehr wissbegierig, unglaublich ehrgeizig, fast schon jähzornig", schwärmte Rose während der Spieltagspressekonferenz. "Er hat unglaubliche Qualität und einen guten Witz. Er ist ein wichtiger und guter Spieler, den wir in Teilbereichen noch weiterentwickeln können. Das weiß er auch, deswegen spielt er bei uns."

Hintergrund

Im Zuge seiner außerordentlich starken Entwicklung zeichnet sich Bellingham seinen Weg schon jetzt vor. Irgendwann, da ist man sich in der Branche absolut sicher, wird es den 18-Jährigen zu einem absoluten Topklub ziehen.

Seine mittelfristige Zukunft sieht Bellingham aber trotz des angeblichen Interesses von zahlreichen Teilnehmern aus der Premier League beim BVB. Dort hat er seinen Vertrag erst im Juni vorzeitig bis 2025 verlängert.

Video zum Thema