BVB plant 22 Millionen-Offerte für Serie-A-Verteidiger

17.01.2023 um 17:57 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
sebastian kehl
BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl hat offenbar Jakub Kiwior ins Visier genommen - Foto: / Getty Images

Nach Informationen des Onlineportals fichajes.com hat der BVB Jakub Kiwior (22) von Spezia Calcio auf seine Einkaufsliste gesetzt. Der polnische Nationalspieler soll den Schwarzgelben 22 Millionen Euro Ablöse wert sein. Eine Offerte in dieser Höhe bereite der BVB um Sportdirektor Sebastian Kehl vor.

Jakub Kiwior kam als Schnäppchen in die Serie A

Kiwior wechselte 2021 für knapp zwei Millionen Euro von MSK Zilina nach Italien, absolvierte seitdem wettbewerbsübergreifend 42 Spiele, 39 davon in der Serie A. Sein Arbeitspapier ist noch bis 2025 gültig.

Kiwior, mit einer Körpergröße von 1,89 Meter mit Gardemaß für einen Innenverteidiger ausgestattet, feierte vor einem halben Jahr sein Debüt in der polnischen Nationalmannschaft, kam in allen vier Spielen bei der Weltmeisterschaft von Beginn an zum Einsatz.

Verwendete Quellen: Fichajes.com